Search
Generic filters
Search
Generic filters
Seit Jahren arbeiten wir an unserem Beitragsmanagement-Tool. Die Version für Business Development ist bereits seit einem Jahr mit über 700 usern produktiv. Nun ist auch die Version für Personal Development live geschaltet.

Transformation mit Beitragsmanagement führen
In der Transformation müssen alle Kräfte mobilisiert und gebündelt werden, um genügend Veränderungskraft aufzubauen. Dazu eignet sich die Methode Beitragsmanagement.
Beim Beitragsmanagement formulieren die Mitarbeitenden aufgrund des gemeinsamen Zielbildes der Transformation ihren Beitrag zum Team, welcher wiederum einen Beitrag zur Organisation leistet.

Mit der starken Zielbild-Orientierung, dem bottom-up-Ansatz, der klare Systematik und den auf Selbstverantwortung bauenden Prozesse kann mit Beitragsmanagement Veränderungskraft von innen heraus aufgebaut werden.

OKR als optimale Methode für Beitragsmanagement
Als Methode für die Formulierung der Beiträge eignet sich die Methode OKR. OKR steht für «Objectives» und «Key Results». Sie ist durch google und andere Grössen der New Digital Economy bekannt geworden. In der OKR- Systematik werden Leitbilder in mittelfristige Ziele (strategische Themenfelder) übersetzt und diese wiederum in inspirierende Ziele (Objectives) und konkrete Ergebnisse (Key Results). Daraus können die notwendigen Initiativen und Massnahmen definiert und den dazu beitragenden Rollen und Funktionen zugeordnet werden.

Erfolgsfaktoren von Beitragsmanagement nach OKR sind Fokus, Transparenz, Anbindung an die Unternehmensziele, absehbare Zeithorizonte (in der Regel ein Quartal) und regelmässiger Austausch.

Download Artikel «OKR – agiles und wirkungsvolles Beitragsmanagement»

Modul «Business Development»
Seit über einem Jahr ist unser Beitragsmanagement-Tool für Business Development live und wird bereits von über 700 usern genutzt. Das Tool ermöglicht, den Beitragsmanagement-Prozess über die ganze Organisation hinweg zu dokumentieren und macht die Zusammenhänge von den individuellen Beiträgen bis hinauf zu den Unternehmenszielen nachvollziehbar und für alle transparent. Dies bündelt die Energien in der Organisation und schafft Motivation für alle.

In meinem persönlichen Dashboard sehe ich alle meine Beiträge, die ich zur Erreichung der Unternehmensziele leisten möchte. Ich kann sehen, auf welche Ziele meine Beiträge einzahlen, und wer ebenfalls an diesen Zielen arbeitet.
Teamleitende sehen die Beiträge der Mitarbeitenden in der Übersicht und den jeweiligen Erfüllungsgrad der vereinbarten Beiträge.

Modul «Personal Development»
Wir sind überzeugt, dass Geschäftsentwicklung nur möglich ist, wenn sie mit der persönlichen Entwicklung der Mitarbeitenden gekoppelt ist. Wir haben deshalb nach dem Modul «Business Development» auch ein Modul «Personal Development» entwickelt, das auf den gleichen Entwicklungsprinzipien basiert.
Mit diesem Modul können die verschiedenen Kompetenz- und Rollenprofile erfasst werden und die persönliche Entwicklung zur Erfüllung dieser Profile geplant und dokumentiert werden.

In meinem persönlichen Dashboard sehe ich alle meine Rollen, die ich ausfüllen möchte. Ich kann sehen, welche Kompetenzen für diese Rollen notwendig sind und welche Entwicklungsziele ich daraus für mich ableite.
Teamleitende sehen die Ziele und den Fortschritt der Mitarbeitenden in der Übersicht und können damit deren Entwicklung coachen.

Personal und Business Development ermöglichen Geschäftsmodell-Transformation
Die Kombination aus Personal Development und Business Development ermöglicht, die nötige innere Veränderungskraft aufzubauen, um damit die Geschäftsmodell-Transformation zu realisieren.


Nütze die Kraft von Beitragsmanagement für deine Organisation!

Hast du Interesse, nachhaltige Motivations- und Leistungssteigerungen für die Strategieumsetzung in deiner Organisation zu bewirken?
Dann solltest du uns kontaktieren:
mail@pfyfferschmid.ch

Teilen
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email